Aktuell

Problemunkräuter und Neophyten bekämpfen

22.06.2022
Vielerorts sieht man die Neophyten und sonstigen Problemunkräuter in ihrer vollen Blütenpracht. Besonders dominant sind das Einjährige Berufkraut und die Ackerkratzdisteln. Dies merken wir auch bei der Agricon GmbH, da sich die Meldungen von Dritten über stark verunkrautete Flächen häufen. Aktuell ist ein guter Zeitpunkt diese Pflanzen zu entfernen und somit an einer weiteren Ausbreitung...
Weiter lesen

Parlamentarische Initiative

08.06.2022
In den nächsten beiden Jahren stehen in der Schweizer Agrarpolitik einige Änderungen an. Die meisten Verordnungsänderungen treten bereits per 1. Januar 2023 in Kraft. Die Änderungen reichen vom Streichen des Fehlerbereichs in der Suisse-Bilanz über neue Massnahmen im Ackerbau bis zum Weidebeitrag im RAUS. Die AGRIDEA hat im Auftrag des Bundesamts für Landwirtschaft (BLW) Faktenblätter...
Weiter lesen

Gebührenrechnung 2022

25.05.2022
Im Verlauf der nächsten zwei Wochen erhalten Sie die Gebührenrechnung 2022. Im Vergleich zum Vorjahr bleiben die Kontrollgebühren unverändert. Bitte überweisen Sie den offenen Betrag fristgerecht via Zahlungsauftrag oder E-Banking. Für jede Einzahlung am Postschalter werden uns Spesen, welche seit der letzten Rechnungstellung noch erhöht wurden, belastet. Helfen Sie uns die Kosten tief zu halten, indem Sie...
Weiter lesen
Mehr aktuelle Nachrichten

Fokus

Das BFF Attest
Biodiversitäts-Förderflächen bereichern die Landschaft mit Elementen wie Hecken, artenreichen Wiesen, Hochstamm-Feldobstbäumen und anderen naturnahen Lebensräumen. Sind Sie ein Kandidat?
Hier informieren

Unsere Kontrolleure sind Landwirte, die sich Ihr Vertrauen durch langjährige Zusammenarbeit verdienen. Sie sind unabhängig, unparteiisch, fair und mit ihrem Können und viel Aufmerksamkeit für Sie da.
Kennenlernen

Fachinformationen

Gewässerschutz – Wie fit ist Ihr Betrieb?

Mit 13 Punkten lässt sich überprüfen, ob ein Betrieb die wichtigsten Anforderungen an den Gewässerschutz erfüllt.

Die Kontrolle erfolgt im Rahmen der Grundkontrolle und ist eine visuelle Kontrolle: es werden also keine Dichtheitsprüfungen durchgeführt oder nach Mängeln gegraben. Ziel ist es, die wichtigsten Risiken und mögliche Fehler festzustellen.

Merkblatt herunterladen

Alle Informationen

QM-Schweizer Fleisch

Mit dem Qualitätsmanagement Schweizer Fleisch wird für die Abnehmer und Konsumenten die landwirtschaftliche Produktion transparent und offen dargelegt. Dank hoher Professionalität in der Produktion erhalten die Konsumentinnen und Konsumenten Schweizer Fleisch von bester Qualität. Die Agricon GmbH ist beauftragt, die Produktions-Anforderungen zu kontrollieren.

Weiterlesen

Richtlinien und QM-Informationen herunterladen

IPS-Grundanforderungen

Mit den IPS-Grundanforderungen erfüllt der Betrieb die Anforderungen von QM-Schweizer Fleisch und kann seine Tiere so unter der Marke SUISSE GARANTIE vermarkten.

Das Punktesystem Biodiversität muss von allen Landwirten, welche IP-SUISSE Labelprodukte produzieren, erfüllt werden. Die benötigten Vignetten für die Begleitdokumente werden direkt durch die IP-Suisse zugestellt.

Alle Informationen

Über IPS Biodiversität
(externer Link)

Kompetenz und Unabhängigkeit sind unser wichtigstes Gut und Aushängeschild. Daher verfügen unsere Kontrolleure über fundierte Kenntnisse und eine breite Schulung auf aktuellem Stand. Sie nehmen Sie und Ihre Anliegen ernst und bieten immer eine helfende Hand.

Lernen Sie unsere Kontrolleure kennen

Baldinger Marcel
Hinterdorf 58
Spezialist: Biodiversität
Kontakt
Zimmermann Konrad
Rebbergstrasse 24
Spezialist: Rebbau
Kontakt
Rohner Andreas
Hauptstrasse 81
Kontakt
Alle Kontrolleure