Bis zum 15. März ist das Fenster zur Datenerhebung im Agriportal noch geöffnet. Bis dahin müssen die Daten erfasst, ausgedruckt und spätestens am 16. März unterschrieben dem Ackerbaustellenleiter (KEL) abgegeben werden. Bei den Beitragsgesuchen muss in diesem Jahr neu die Getreidezulage angemeldet werden, die Höhe des Beitrages wird auf Ende Jahr festgelegt. Zudem wird in diesem Jahr der Einzelkulturbeitrag für Zuckerrüben von 1800 auf 2100 CHF/ha erhöht.

Bezüglich Landschaftsqualität können in den meisten Gebieten keine Anpassungen mehr vorgenommen werden, da die ersten drei Vertrags-Jahre bereits vorbei sind. Die einzige Ausnahme bildet das Gebiet Mutschellen-Reusstal-Kelleramt, welche im aktuellen Jahr ihre Verträge noch ergänzen können.

Für männliche Tiere der Rindergattung sowie weibliche Kälber und Jungrinder bis 365 Tage wird zum ersten Mal ein zusätzlicher RAUS-Beitrag ausbezahlt. Voraussetzung dafür ist, dass die Tiere in den Vegetationsmonaten (Mai - Oktober) an mindestens 26 Tagen im Monat Zugang zu einer Weide haben und dort mindestens 25% der Trockensubstanz aufnehmen. Die Anmeldung für den zusätzlichen RAUS-Beitrag erfolgt mit der aktuellen Datenerhebung.

In diesem Jahr werden zum letzten Mal Neuanmeldungen für das Ressourcenprojekt bienenfreundliche Landwirtschaft im Kanton Aargau entgegen genommen. Weitere Informationen zum Bienenprojekt sind auf der Homepage des BVA verfügbar:  http://bvaargau.ch/bienenprojekt



Bei Fragen und Unklarheiten stehen wir gerne zur Verfügung.

Telefon Agricon in Muri: 056 664 74 20