Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln wird immer komplexer für den Anwender. Es gibt laufend Änderungen bei den Anwendungen, zugelassenen Wirkstoffen und den Aufbrauchsfristen. Auf der Homepage des BLW werden diese Informationen ständig aktualisiert. Im Zweifelsfall wird empfohlen sich beim persönlichen Berater, dem Pflanzenschutzdienst Liebegg oder direkt auf der Homepage des BLW zu informieren.

Der nachfolgende Link führt direkt zur Homepage des BLW, dort kann nach Wirkstoff, Produktename oder auch nach Schaderreger gesucht werden. Es werden alle wichtigen und aktuellen Informationen und Zulassungen, welche für den Anwender von Bedeutung sind, angezeigt.
https://www.psm.admin.ch/de/produkte

In einigen Kulturen sind vorübergehend Notfallzulassungen von gewissen Wirkstoffen erlaubt, wie bespielweise zur Bekämpfung der Kirschessigfliege. Diese Notfallzulassungen sowie eine Liste von zurückgezogenen Mitteln mit ihren Ausverkaufs- und Anwendungsfristen sind unter folgendem Link einsehbar.


Für das Jahr 2019 ist bei den Zuckerrüben die Gaucho-Beizung nicht mehr erlaubt. Falls eine Behandlung gegen den Erdfloh nötig sein sollte, ist vorgängig eine Sonderbewilligung beim Pflanzenschutzdienst Liebegg einzuholen.


Beim Mais ist es noch ungewiss wie es im Jahr 2020 mit der Mesurol-Beizung weitergeht. Für die diesjährige Maisaussaat ist der Mesuroleinsatz aber nicht gefährdet.


Herbizid Spritze 2017 31