Zum ersten Mal kontrolliert die Agricon GmbH im Auftrag von LWAG die 13 Kontrollpunkte zum Thema Gewässerschutz. Grundsätzlich gilt: Pflanzenschutzmittel, Treibstoffe, Schmierstoffe und Düngemittel dürfen nicht in Grundwasservorkommen und Oberflächengewässer, die Kanalisation und Schächte gelangen.

Die Kontrollen finden immer in Kombination mit einer Pflanzenbau- oder Biodiversitätskontrolle statt. Der Gewässerschutz ist in drei Bereiche gegliedert mit total 13 Kontrollpunkten:
-
Baulicher Gewässerschutz und Entwässerung Betrieb (6 Punkte)
- Pflanzenschutzmittel, Dünger und Treibstoffe (5 Punkte)
- Diffuse Einträge von Nährstoffen und Pflanzenschutzmitteln (2 Punkte)

Detaillierte Ausführungen sind dem Agridea-Merkblatt zu entnehmen: Gewässerschutz in der Landwirtschaft – ist mein Betrieb fit für die Kontrolle?


Im Kanton Aargau haben im Herbst 2019 Infoveranstaltungen stattgefunden, bei welchen unter anderem auch über den Gewässerschutz informiert wurde. LWAG hat für die Kontrollen gewisse Präzisierungen vorgenommen, welche im nachfolgenden Link erklärt sind: Infoveranstaltung_2019_Gewässerschutz


SchmierstofflagerSchmierstofflager mit Auffangwannen     Waschplatz topMaschinenwaschplatz