In den letzten Wochen wurden die ersten Gewässerschutzkontrollen im Kanton Aargau durchgeführt. Dabei hat sich gezeigt, dass vor allem bei den Kontrollpunkten bezüglich Lagerung von Treibstoffen, Fetten und Ölen sowie dem Betankungsplatz Handlungsbedarf besteht. Fehlende Auffangwannen bei Ölfässern und ein undichter Belag im Bereich des Betankungsplatzes sind die meisten Nichtkonformitäten. Innert einem vereinbarten Zeitraum gilt es diese Nichtkonformitäten zu beheben. Bei einer fristgerechten Erledigung wird die Kontrolle abgeschlossen.
Bitte machen Sie sich mit den Bestimmungen im Bereich Gewässerschutz vertraut. Bei Fragen oder Unklarheiten stehen wir gerne zur Verfügung.

Mehr Infos zum Gewässerschutz finden Sie unter folgendem Link: https://www.agricon.ch/archiv/321-gewaesserschutzkontrollen.html


Treibstofflager
























Schmierstofflager mit Auffangwanne - Für Einzelgebinde von mehr als 20 Litern wird
eine Auffangwanne mit mindestens der Kapazität des grössten Gebindes benötigt. Ein in sich geschlossener Lagerraum kann auch als Auffangwanne genutzt werden. Vorausgesetzt, dass der Bodenbelag keine Löcher, Risse etc. aufweist und bauliche Massnahmen (z.B. eine Türschwelle) einen Austritt in die Umwelt verhindern.
Zusätzlich gilt es unabhängig von der Art der Auffangwanne absorbierendes Material, mit dem auslaufende Produkte sofort gebunden werden können, in unmittelbarer Nähe zu haben.